+49 (0) 174 – 419 78 00 info@susanne-koenig.de

The Reconnection®

The Reconnection ® – Die Rückverbindung

Ursprünglich waren die Meridianlinien unseres Körpers, manchmal auch Akupunkturlinien genannt, mit dem elektromagnetischen Gitternetz unseres Planeten verbunden. Diese Gitterlinien waren so angelegt, weit über uns selbst hinauszureichen und uns an ein unendlich viel größeres energetisches Gitternetz anzuschließen, das uns mit dem gesamten Universum verbindet.
Wir Menschen haben im Laufe der Zeit diese Verbindung verloren (s.a. „Das Buch des Wissens: Die Schlüssel des Enoch“ – Schlüssel 3-1-7, Doktor J. J. Hurtak).

The Reconnection® integriert „neue“ axiatonale Linien, die es uns ermöglichen, einzigartig hohe Schwingungsfrequenzen für Heilzwecke und schlussendlich für unsere eigene Evolution zu erzeugen. Diese axiatonalen Linien sind Bestandteil eines zeitlosen Netzwerks der Intelligenz und gehören zu einem in parallelen Dimensionen existierenden Kreislauf, der die grundlegende Energie für die Erneuerungsfunktionen des menschlichen Körpers liefert.

The Reconnection® integriert und aktiviert diese neuen Linien, wodurch der Austausch von Energie, Licht und Informationen, die Wiederverbindung der DNA/DNS-Stränge , sowie die Reintegration der „Strings“ (gleichzeitig auftretenden – oder parallelen – Existenzebenen) ermöglicht werden kann.

The Reconnection® ist die Erinnerung an dein Potenzial oder eine Wiederanbindung an die Quelle deines Seins.

Wie findet eine The Reconnection® statt?

The Reconnection® findet in zwei Sitzungen, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Behandlungsdauer ist am ersten Tag ca. 60 Minuten und am zweiten Tag ca. 90 Minuten.

Sie wird nur einmal im Leben gemacht. Obwohl es keine Voraussetzung ist, werden vor der Rückverbindung 1 – 3 Reconnective Healing® Sitzungen empfohlen.

Wie hoch ist die Investition für The Reconnection®?

Für beide Sitzungen The Reconnection® ist der Betrag weltweit einheitlich auf € 333.- festgelegt. Hier ist die Summe der Zahlen bedeutend. Die Zahl 9 endet auch in der Genforschung unter CRISPR/CAS9. Diese Genschere ermöglicht mit einer Behandlung unsere DNA/DNS wieder zu rekonstruieren.

 

Was unterscheidet eigentlich eine The Reconnection® Sitzung von einer Reconnective Healing® Sitzung?

Der Unterschied zwischen Reconnective Healing® und der The Reconnection® liegt im Wesentlichen in der Absicht. Die Absicht von Reconnective Healing® ist die des Heilens, unabhängig davon ob es sich um die Heilung körperlicher, emotionaler, spiritueller oder weiterer Aspekte handelt. Um eine Heilung mittels Reconnective Healing® zu erlangen, werden Sie in gewisser Hinsicht auch eine Rückverbindung als Teil Ihrer Heilung erfahren.

Es ist nämlich diese “Rückverbindung”, welche Reconnective Healing® um ein Vielfaches umfassender macht als alle bisher bekannten “Heiltechniken”.

Die Absicht von der The Reconnection® liegt in der Wiederherstellung unserer ursprünglichen Verbindung mit der Vollkommenheit des Universums. Dabei folgt die The Reconnection® einem Schema, welches sich an den Meridian-Linien, bzw. Akkupunktur-Punkten orientiert. Die Rück-Verbindung geschieht mittels einer aus zwei Sitzungen bestehenden Erfahrung, die normalerweise als das “Erlangen der persönlichen Rückverbindung” umschrieben wird. In gewisser Hinsicht werden Sie durch die The Reconnection® natürlich auch eine Heilung erfahren.